Aktuelles

***     2021 – ein gutes neues Jahr wünsche ich Ihnen von Herzen  ***

**************************************************************************************

Oeffungszeiten der Praxis in Oberweningen

Montag und Donnerstag ganzer Tag
Samstage nach Vereinbarung

Ein spezielles Jahr geht zu Ende. Nichts ist wie es einmal war und es stellen sich Fragen über Fragen. Eine definitive Antwort gibt es nicht. Viele Personen sind sich am um- oder neuorientieren und die Naturheilkunde erlebt eine Art “Renaissance”.

Seit Millionen von Jahren wird unsere Welt von den Pflanzen geschaffen und gestaltet. Jede organische Form auf der Erde ist ein Werk von ihnen und sie machen über 90% der Biomasse auf diesem Planeten aus. Pflanzen sind das Verbindungsglied zwischen Erde und Sonne, bilden unsere Lebensbasis und versorgen uns mit Nahrung, Energie, Sauerstoff und Heilmittel.

Wichtig in der momentanen Zeit sind die Heilpflanzen, welche als sogenannte Adaptogene eingesetzt werden können.

Adaptogene versetzen den Körper in die Lage, sich gegen störende und krank machende Einflüsse von aussen besser zu schützen oder sich auf entsprechende Belastungen, unabhängig ob physisch oder psychischer Art und chemischer (z.B. Umweltgifte, Infektionen, körperliche Beanspruchungen oder seelische Belastungen) besser einzustellen. Adaptogene beruhigen bei Stress ohne ein Tranquilizer zu sein und sie regen bei mentaler oder physischer Erschöpfung an, ohne aufzuputschen. Folgende Hauptwirkungen zeichnen die Adaptogene aus:

- Erhöhung der Belastbarkeit
- Erhöhung der körperlichen Leistung
- Erhöhung des Koordinationsvermögen
- Erhöhung der Gedächtnisleistung und des Konzentrationsvermögen
- Steigerung der geistigen und körperlichen Aktivität
- Immunmodulierende Wirkung

Heilpflanzen: Ginseng, Rosenwurz, Taigawurzel, KawaKawa, Johanniskraut,

***

Viele ätherische Öle wirken auch gegen Mikroorganismen und können präventiv gegen Viren und Bakterien eingesetzt werden. Folgenden Händedesinfektionsspray  kann ich Ihnen empfehlen:

Rezept Handhygiene-Spray (100ml)

  • 70 ml Bio-Alkohol (hochprozentiger Weingeist oder Wodka)
    30 ml Rosenwasser
    8 Tropfen Ravintsara
    2 Tropfen Thymian Thymol
    5 Ttopfen Speiklavendel
    2 Tropfen Rosengeranie
    5 Tropfen Orange bio
    5 Tropfen Zitrone bio
    2 Tropfen Lemongras
***

Antiviraler Kräutertee

  • Cistrosenkraut 50 g
  • Storchenschnabelkraut 30 g
  • Taigawurzel 40 g
  • Thymian 20 g
  • Walnussblätter 30 g

2 Teelöffel pro Tasse mit heißem Wasser überbrühen, 8 bis 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen. 3 Wochen lang 3 bis 4 Tassen täglich trinken. Quelle: natura-naturens.de

***

Weiterhin sind die altbewährten Kneippanwendungen sehr zu empfehlen. Sie helfen, die Immunabwehr zu unterstützen, den Stoffwechsel anzuregen sowie das Herz-Kreislaufsystem zu stärken. Unter anderem empfehlen wir Ihnen folgende Anwendungen:

Das warme Fussbad

Das kalte Fussbad

Wechselfussbad

Der kalte Armguss

Der kalte Brustguss und Oberguss

Der kalte Schenkelguss

Trockenbürsten

Der kalte Knieguss

Taulaufen (nach Kneipp)

Barfusslaufen

***

Sind Sie anfällig für Erkältungen? Hier einige Tipps, wie Sie vorbeugen oder eine Erkältung lindern könnten.

Erkältungen, Schnupfen, Husten und Co.

***
Die Traditionelle Chinesische Medizin empfiehlt, im Winter auf kühlende Nahrungsmittel wie Tomaten und Zitrusfrüchten zu verzichten, da diese den Organismus abkühlen und die Abwehr während der kalten Jahreszeit schwächen können. Es empfiehlt sich, eine lange gekochte Hühnersuppe (Suppenhuhn) zu essen. Diese enthält viele Vitalstoffe und stärkt das Immunsystem.

***

Nährstoff-Empfehlungen während einer Erkältung oder auch zur Vorbeugung (Lassen Sie sich in Ihrer Drogerie oder Apotheke beraten):

- Vitamin C
- Zink
- Selen
-Vitamin D und Vitamin K2 kombiniert

***

Falls Sie sich unwohl fühlen und Probleme mit der Verdauung haben, versuchen Sie’s doch mit folgenden Kräutern:

Kräuter für bauchfreundliche Anwendungen

************

Frauen und Naturheilkunde

Frauen sind rhythmische Wesen und durch die heutige Lebensweise kann der natürliche Rhythmus durcheinander gebracht werden. Wussten Sie, dass der Eisprung normalerweise bei Vollmond stattfindet. 90% aller Beschwerden rund um die Menstruation haben keine organische Ursache sondern sind funktional bedingt. Viele Beschwerden lassen sich mit naturheilkundlichen Möglichkeiten behandeln. Gerne berate ich Sie individuell.

Möchten Sie mehr über die Heilpflanzen und komplementären Möglichkeiten in der Frauenheilkunde erfahren? Bei genügend Anmeldungen werde ich einen weiteren Vortrag oder auch einen Kurs anbieten. Bitte melden Sie sich unter Telefon 079 900 48 89.
Weitere Informationen erfahren Sie aus dem Flyer des letztjährigen Vortrages:

Flyer Vortrag Frauenheilkunde 27.4.2018.docx